Willkommen bei Hilfe direkt VIB e.V.

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Arbeit für Sierra Leone.

Für Ihre Unterstützung sind wir Ihnen sehr dankbar.

 

mehr Infos: Über uns

mehr Infos: Der Verein

Beitritt/Spenden/Förderer/Patenschaften

Zahnarztpraxis in Sierra Leone fast fertig

Dr. Manfred Meyer hat ein Jahr lang für die Ausstattung gesammelt - vom Besteck bis zum Behandlungsstuhl. Nun wurde die Praxis unter Aufsicht von Klaus Jakubowski eingerichtet

Nach 3 Wochen Arbeit hat unser Elektromeiser mit Hilfe von 4 örtlichen Elektrikern, die dadurch fast "nebenbei" ausgebildet wurden, die neue Zahnarztpraxis aufgebaut.

Dabei waren vor Ort noch etliche Probleme zu bewältigen, aber nun sieht es wirklich gut aus.

Lt. Musa (Direktor der Clinik) ist das die beste Zahnarztpraxis in ganz Sierra Leone!

Im Februar fliegt der Initiator der Aktion, Dr. Manfred Meyer nach Sierra Leone und wird alles überprüfen und in Betrieb nehmen, einige Praxishelfer ausbilden und dann mit der Arbeit beginnen.

Wir werden berichten.

 

 

 

Hier noch der Ablauf:

Idee haben, Partner finden, Planen, Sammeln, zusammentragen, in einer Halle auf dem alten Fliegerhorst zwischenlagern und verpacken ( Danke an die Stadt Oldenburg und die vielen Helfer), in 2 Container umladen ( Danke an Otto Haalboom und seiner Internationalen Spedition ), verschiffen, in Freetown aus dem Hafen holen, mit LKW nach Bo transportieren, mit ca 30 Leuten alles ausladen und verstauen, sichten, aufbauen usw

 

 

 

 

Dr. Manfred Meyer – Herr über 13 Boxen mit Dentalmaterial. Er hat eine komplette Zahnarztpraxis zusammengetragen inkl. Behandlungsstuhl, Unter- und Oberschränke, 3 Röntgengeräte usw. usw. 

alles wurde in 2 Container geladen....     mehr

 

Das ausladen in Sierra Leone war ohne technische Hilfsmittel nur mit kräftiger Unterstützung von ca 30 Leuten möglich.

Lesen Sie hier mehr ...

 

 

 

Ärzte für Gila´s Hospital in Bo gesucht

Allgemeinärztin/-arzt/Internisten gesucht zur täglichen Grundversorgung der ambulanten und stationären Patienten im Gila-Hospital in Bo.

Dauer: beliebig, in der Regel 4-6 Wochen

Angenehme kostenlose Unterkunft im Hospital vorhanden. 

 

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte

Frau Gisela Bednarek

Tel.: 0441 - 50 22 85

bednarek@hilfe-direkt.info 

 

Solaranlage fertig

Unser Hospital ist auf zuverlässige elektrische Energie angewiesen. Die lange geplante Fotovoltaikanlage ist endlich aufgebaut

 

Schon in 2012 wurde für unser Hospital eine Fotovoltaikanlage geplant.

Nun wurde sie von Fritz und Hans fertig gestellt.

Lesen Sie den aktuellen Stand

Ehrenamtliche Mitarbeit

 

Für unsere Aktionen suchen wir noch ehrenamtliche

MitstreiterInnen:


Infostand:             KuchenbäckerInnen, Aufbau, Abbau, Verkauf
Welttanznacht:     Plakate kleben, Flyer verteilen, Deko, Abendkasse, aufräumen
Homepage:           Homepagebetreuung
 
Kontakt: Frau Dr. Wiebke Treder: Tel.: 0441 - 998 79 56 oder 0175 - 40 45 777
 

Ärztekammer ehrt Mitglieder

Sechs Ärzte wurden für ihren humanitären Einsatz geehrt, unter ihnen auch Dr. Nicole Gorris-Vollmer

 

Als starkes Signal kann die Ehrung von sechs Ärzten verstanden werden, die die Ärztekammer Niedersachsen (ÄKN) bei einer Festveranstaltung am 10. Dezember 2015 wegen ihres humanitären Engagements auszeichnete. Nicht von ungefähr war der Welttag der Menschenrechte von der Kammer gewählt worden, ist doch jedermann deutlich, dass in einer Zeit, in der in der Welt mehr als 50 Millionen Menschen auf der Flucht sind und Epidemien ganze Erdteile bedrohen, der Einsatz von Ärzten auf dem Feld der humanitären Hilfe wichtiger als je zuvor ist. Moderiert von der Kammerpräsidentin Dr. med. Martina Wenker und eingeleitet durch einen Grundsatzbeitrag des Ehrenpräsidenten Professor Dr. med. Heyo Eckel waren rund 60 Gäste – darunter zahlreiche Träger der Ehrenplakette der Kammer sowie als Vertreter der äthiopischen Botschaft der Botschaftsrat Girma Demisse – Zeuge einer Zusammenkunft, die von einer würdevollen und empathischen Grundstimmung getragen war. Die Laudationes auf die Ausgezeichneten wurden sämtlich von Vorstandsmitgliedern der Kammer bestritten, denen man die Hochachtung für die gewürdigten Verdienste in Wort und Habitus deutlich anmerkte.